Über die Kanzlei

Gameslaw Hamburg unterstützt Unternehmer/innen, sowie kleine und mittelständische Unternehmen und Agenturen aus den Neuen Medien, insbesondere aus der Games- und Werbebranche. Die Kanzlei berät und vertritt euch in allen Fragen des IT- und Medienrechts.

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Vertrags- und Lizenzrecht und im Urheber- und Wettbewerbsrecht (Werberecht). Fast alle Mandate haben Bezüge zu Multimedia, Werbung, Apps oder Internetrecht.

Für Gameslaw Hamburg steht nur eines im Mittelpunkt: Euer Geschäft.

Neuer Wall 17-19, 20354 Hamburg

"Gameslaw Hamburg bietet praxisnahe Lösungen, strategisch durchdacht und kosteneffizient umsetzbar. Auf klare, verständliche Kommunikation wird besonderer Wert gelegt."

"Rechtsanwalt Beuck steht euch mit spezialisiertem Fachwissen und einem Jahrzehnt an praktischer Erfahrung und Kontakten aus der Games- und Filmbranche zur Seite."

"Gameslaw Hamburg ist eine der wenigen hochspezialisierten Kanzleien in Hamburg, die das Entertainment Geschäft auch aus der Praxis kennen."

Schwerpunkte:

Werbung:
-Gestaltung, Prüfung und Verhandlung von internationalen Vertriebs- und Kooperationsvereinbarungen, z.B. mit TV-Sendern, Medienportalen, Publishern und Social Influencern (Youtubern)
-Rechtsberatung während der Entwicklung von Marketingkonzepten
-Beratung zu abmahnsicherer Werbung, insbesondere "Schleichwerbung" in Social Media (Youtube, Facebook, Twitter, Instagram)
-Domainrecht und internationale Disputverfahren
-Beratung rund um Appstores und Plattformen (Altersfreigaben, Keywords, Pflichtangaben)
-Verfolgung von Markenrechts- und Wettbewerbsverletzungen

Gesellschaften:
-Beratung rund um die Gründung (Rechtsformwahl, Gesellschaftsverträge)
-Beteiligungen (Venture Capital, Seed- und Start-up Phase)
-Prüfung von Geschäftskonzepten und Identifizierung rechtlicher Stolperfallen
-Anmeldung von Marken und Geschmacksmustern

Computerspiele:
-Erstellung und Kontrolle von IP-Lizenzverträgen
-Internationale Publishingverträge
-E-Sports
-Lizenzierungen von Middleware
-Datenschutz und Auftragsdatenverarbeitung
-Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (z.B. bei unlizenzierten Nachahmungen oder Kopien)

E-Commerce
-Rechtssicheres Verkaufen im Internet
-Fernabsatzverträge und Widerrufsrecht
-Rechtliche Besonderheiten bei Apps, Mobile- und Online Games
-Altersfreigaben und Jugendschutz
-Beratung bei der Integration internationaler Paymentanbieter (Verträge, Umsatzsteuerregelungen, Mini-One-Stop-Shop)
-Erstellung und Kontrolle individueller AGB, Impressum und Datenschutzerklärung

Profil

aq_block_20

Hannes Beuck, Rechtsanwalt

Skills

  • Games- & Entertainmentrecht 99%

  • Urheber- und Wettbewerbsrecht 97%

  • Domain- und Internetrecht 97%

  • Jugend- und Datenschutzrecht 86%

  • Presse-, Verlags- und Rundfunkrecht 74%

  • TK-, Medienstraf- und Persönlichkeitsrecht 52%

  • Branchenkenntnis 100%

Vita


-Seit 2011 Rechtsanwalt in der Kanzlei Gameslaw Hamburg mit Fokus auf Internetrecht und Wettbewerbsrecht

-Seit 2010 Geschäftsführer eines international agierenden Gamesunternehmens, zunächst als CEO, seit 2015 in der Position des Chief Legal Officers (entspricht General Counsel)

-Of-Counsel der avocado rechtsanwälte Frankfurt a.M. von 2011-2014 als Ansprechpartner in Hamburg für IT- und Medienrecht (leading firm bei "The Legal 500" in 2014 und 2015)

-2. Staatsexamen

-Referendariat

-Head of 3D und Legal Assistent der Master Creating GmbH ("Legend - Hand of God", 2007, "Restricted Area", 2004)

-Jurastudium an der Universität Hamburg mit den Abschlüssen Bachelor of Law, Diplom und 1. Staatsexamen

Gameslaw-Blog

Aktuelles und wissenswertes aus der Welt des Entertainment-Rechts.

Kosten


Klar, Anwälte sind nicht "billig". Aber sie sind auch nicht so teuer, wie ihr wahrscheinlich denkt. Und fragen kostet gar nichts.

1. Keine Mondpreise


Für die meisten anwaltlichen Tätigkeiten ist die Vergütung per Gesetz geregelt. Danach hängt die Höhe vom Wert des Auftrags ab. Für viele Angelegenheiten ist diese Standardvergütung fair.

2. Absprachesache


In außergerichtlichen Fällen können wir anstelle der gesetzlichen Vergütung eine Pauschale oder ein Stundenhonorar vereinbaren. Erfolgshonorare sind nur in Ausnahmefällen zulässig.

3. Volle Kostenkontrolle


Vor einer Beauftragung sprechen wir über Chancen, Risiken und potentielle Kosten. Ihr trefft eine fundierte Entscheidung, ob es euch "die Sache wert" ist. Bis zu diesem Zeitpunkt entstehen euch definitiv keine Kosten. Hand drauf.

4. Klartext


Alles weitere besprechen wir, wenn wir uns leiden können, ihr mich beauftragen möchtet und ich eure Sache spannend finde.

Was ein Rechtsstreit kostet ist im Blog ausführlich beschrieben.

Kontakt

Schreib mir:





Dein Name (Pflichtfeld)

Deine E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Deine Nachricht

Adresse

Logo

Gameslaw Hamburg
Rechtsanwalt Hannes Beuck
Neuer Wall 17-19
20354 Hamburg
P: +49 (0)40) / 84502790
F: +49 (0)40) / 81987287
E: kontakt@gameslaw-hamburg.de
LinkedInXing